Das Verkehrslexikon

Das Verkehrslexikon





Toleranzabzüge beim Messen von qualifizierten Rotlichtverstößen


Im Hinblick auf die gewöhnlich schwerwiegenden Folgen eines sog. qualifizierten Rotlichtverstoßes (Regelfahrverbot) sind an die Genauigkeit der Messung der Zeit nach dem Aufleuchten des Rotlichts hohe Anforderungen zu stellen.

Dies gilt insbesondere, wenn die Zeit nicht durch geeichte Geräte festgestellt wird, sondern durch Handmessungen mittels Stoppuhren oder gar durch Mitzählen des Sekundenbereichs.







Gliederung:





Allgemeines:

- nach oben -




Rotlichtüberwachungsanlagen:

- nach oben -




weitere Themenbereiche zum Toleranzabzug:

- nach oben -