Das Verkehrslexikon



Das Verkehrslexikon




Keine Haftung bei sog. "So-Nicht-Unfällen"


Zum in der Rechtsprechung entwickelten Konstrukt des "So-Nicht-Unfalls" führt das OLG Hamm (Urteil vom 18.11.1998 - 13 U 101/98) aus:
"Grundsätzlich hat der Geschädigte, der eine Haftpflichtversicherung aus einem behaupteten Verkehrsunfall in Anspruch nimmt, den objektiven Tatbestand einer Rechtsgutverletzung darzulegen und zu beweisen (BGH NZV 1992, 403; OLG Hamm NJW-RR 1987, 1239; Lemcke r + s 1993, 122). Dieser Beweis ist nicht geführt, wenn die Kollision zwar möglich ist, der Sachverständige aber feststellt, dass die Schadensbilder nicht zu dem von den Beteiligten behaupteten Geschehen passen ("So-Nicht-Unfall")."








Gliederung:





Allgemeines:

- nach oben -