Das Verkehrslexikon

Lichtschrankenverfahren - Geschwindigkeitsmessung - Messmethoden

Lichtschrankenverfahren




Gliederung:


-   Einleitung
-   Weiterführende Links
-   Allgemeines



Einleitung:


Die Beschreibungen des Verfahrens und der Geräte sind auszugsweise entnommen aus Becker, Geschwindigkeitsüberschreitung im Straßenverkehr, 2000, S. 107 ff..




Es werden heute nur noch zu Vierfach-Messgeräten umgebaute Dreifach-Messgeräte und Vierfach-Messgeräte eingesetzt.

Es handelt sich um die Gräte: ESO uP 80/VI und ESO uP 80/VI-4, ESO uP 80/VIII und ESO uP 80/VIII-4.

- nach oben -



Weiterführende Links:


Stichwörter zum Thema Geschwindigkeit

Geschwindigkeitsmessungen allgemein

Messverfahren zur Feststellung von Geschwindigkeits- und Abstandsverstößen

Überblick: Lichtschrankenmessung

Verfahren der Vierfach-Messung

Lichtschrankenverfahren - Anforderungen, Fehlerquellen

Toleranzabzüge bei standardisierten Messverfahren zur Feststellung von Geschwindigkeitsverstößen

- nach oben -






Allgemeines:


OLG Stuttgart v. 24.10.2007:
Es stellt für sich allein genommen keinen sachlich-rechtlichen Mangel des Urteils dar, wenn sich die Verurteilung wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit entweder auf ein uneingeschränktes glaubhaftes Geständnis des Betroffenen oder auf die Mitteilung des Messverfahrens und der nach Abzug der Messtoleranz ermittelten Geschwindigkeit stützt.

- nach oben -






Datenschutz    Impressum