Das Verkehrslexikon

Das Verkehrslexikon


Unfälle mit Kindern


Mit der Harmonisierung des Haftungsrechts wurde § 823 BGB geändert: Kinder bis zum vollendeten 7. Lebensjahr haften überhaupt nicht; Kinder über 7, die aber noch nicht das 10. Lebensjahr vollendet haben, haften nicht für Schäden, die sie an einem Kraftfahrzeug verursachen, es sei denn, sie handeln vorsätzlich.

Oberhalb dieser Grenzen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr richtet sich die Haftung der Minderjährigen nach dem Grad der zur Verantwortlichkeit erforderlichen Einsicht.







Gliederung:





Allgemeines:

- nach oben -




Anscheinsbeweislage:

- nach oben -




Mitverschulden des Kindes:

- nach oben -




Mitverschuldensanrechnung der Begleit- und Aufsichtspersonen:

- nach oben -




Zum Haftungsprivileg:

- nach oben -




Schul- und Linienbusunfälle:

- nach oben -




Kindliche Radfahrer:

- nach oben -




Kinder und Haltestellenunfälle:

- nach oben -




Straßenbahn und Kinder:

- nach oben -




Kindersicherung im Kfz:

- nach oben -




Schmerzensgeldbemessung bei Kindern:

- nach oben -